Svetlana Schotte

Svetlana Schotte

Mein Name ist Svetlana Schotte. Schon seit Kindheit stand für mich fest, dass ich Filmregisseurin werden will. Nach dem Schulabschluss studierte ich von 1991 bis 1994 an dem Republikanischem College für Kunst, Theaterregie und Schauspiel, in Soroca (Moldawien). Meine erste Verbindung zur Szene kam während dem Studium im dramatischen Theater „Prometeu“, wo ich mich als Schauspielerin engagierte. Hier konnte ich von großem Glück sprechen, denn ich hatte die Ehre, ein paar für mich wichtige Rollen zu spielen.

our vision

1992: „Brust an Brust“ von Ion Druta - ausgezeichnet mit der Goldmedaille beim internationalen Theaterfestival der Komödie „Constantin Tanase“ in Vaslui, Rumänien.

1992 spielte ich in „Liolà“ von Luigi Pirandello die Hauptrolle der Mita und gewann den ersten Platz bei dem Internationalen Theater Festival in Zalau, Rumänien.

1993: Die Skorpionin in „Soparla“ „Ящерица“ (Die Eidechse) von Alexander Volodin.

1995 begann ich mein Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Kunst in Chisinau. Ich wollten meinen Horizont erweitern und wollte Eventproducer werden. Nach drei Semester verstand ich dann, dass Eventproduzent nicht das Richtige für mich ist und ich beschloss die Hochschule abzubrechen.

1995 begann ich als freie Schauspielerin für verschiedene Bühnen zu arbeiten. Ich war Teil verschiedenen Werbe- und Imageproduktionen in Moldawien und Rumänien.

2002 emigrierte ich nach Deutschland und entschied mich, später Drehbuchautorin zu werden.

2010-2012 absolvierte ich das ILS Fernstudium „Autor werden - Schreiben lernen“. Ich schrieb mein erstes Drehbuch „Revanche“ - ein Agenten-Action Genres.
Mit dem festen Plan Filme zu produzieren besuchte ich verschiedene Seminare am Filmhaus Köln wie: Continuity, Regieassistenz, Aufnahmeleiter und die Umsetzung eines Drehbuchs in einem Film mit Nicole Wegmann.

2012: Gründung der eignen Firma „Schobuk UG“- Druck und Mediaerzeugnisse.

2012 -2013 folgte die Autorenwerkstatt im Kölner Filmhaus, wo das Drehbuch „Ich schenke dir den Tod“ entwickelt wurde. Parallel wurde dort auch an Drehbüchern für Langfilme und Kurzfilme gearbeitet.

2013 realisierte ich meinen ersten Imagefilm für die eigene Firma.

2014 folgten die Kurzfilme „Kill Heels“ und „Valentinstag“.

2015: Kurzfilm „Interview mit dem Brautpaar“.
2016: „From Ustraina with Love“, produziert von To Moe und Wörner Movieproductions. Ich übernahm die Aufnahmeleitung. Der Film hat beim Videowettbewerb der Deutschen Post teilgenommen.

 

our staff

  • Caroline Leisau

    Schauspielerin, im Theater und Filmbereich freischaffend tätig.
  • Laura Jo Schumacher

    Laura Jo Schumacher – Schauspielerin/Casting